Sprecher und Organisatoren

Steffen Heyer, Technische Universität Berlin, Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF)

Steffen Heyer

Technische Universität Berlin, Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF)
Oberingenieur

Crowd Manufacturing: Kollaborative Produktententstehung im Maschinenbau

Abstract

Musik, Filme und andere digitale Produkte aus dem Internet downloaden und konsumieren stellt eine weitverbreitete Praxis dar. Geräte für das Abspielen der heruntergeladenen Inhalte können ebenfalls im Internet erworben werden, erreichen den Nutzer aber auf Postweg. Durch die zunehmende technische Ausgereiftheit und Verbreitung von sogenannten 3D-Druckern eröffnet sich die Möglichkeit, mittelfristig auch die Geräte als digitale Blueprints aus dem Internet downloaden und lokal produziert werden. Schwierigkeiten wie die limitierte Anzahl nutzbarer Materialien, geringe Genauigkeit und Zuverlässigkeit beeinträchtigen den breiten Einsatz diese Drucker. Aufgrund sinkender Kosten und aktueller technischer Entwicklungen kann mittel- bis langfristig eine zunehmende Verbreitung erwartet werden. Die mit dieser Art der lokalen Produktion verbundene Möglichkeit besteht darin, bestehende Produkte durch Nutzer anpassen und personalisieren zu lassen oder vollständig neu erstellen zu lassen. Digital könnten diese Produkte mit anderen Nutzern diskutiert, geteilt und gemeinsam verbessert werden. Diese kollaborative Zusammenarbeit muss sich nicht nur auf die Produkte beschränken, sondern könnte auch auf die Weiter-/Entwicklung der genutzten Geräte angewendet werden. Die Chance ist, dass sich durch die ökonomisch aber auch ökologisch günstige Ideen durchsetzen. Beispielsweise können lokal recycelte Produkte dazu beitragen, den immer noch erforderlichen Transport von Grundstoffen für die 3D-Drucker zu reduzieren. Die sich aus diesem Ansatz ergebenen technischen, ökonomischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen und Chancen gilt es, durch innovative Ideen zu begegnen.

Kurzbiographie

Neben seiner Tätigkeit für Firmen wie Siemens oder BMW arbeitet Steffen Heyer als Oberingenieur an der Technischen Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen hier auf Produktions- und Recyclingnetzwerken sowie Open Manufacturing.