Sprecher und Organisatoren

Pavel Richter, Wikimedia Deutschland e.V.

Pavel Richter

Wikimedia Deutschland e.V.
Hauptamtlicher Vorstand

Selbstregulierung durch die Crowd - Vom Entstehen der geschriebenen und ungeschriebenen Wikipedia Regeln

Abstract

Die Entscheidungsfindung der Wikipedia-Community erklärte Geoffrey Brigham, der Anwalt der Wikimedia Foundation in einem Satz: “It´s more art than science”1 (“Es ist mehr Kunst als Wissenschaft”). Und tatsächlich - wenn man sich die Entstehung der Regeln und Nutzungbedingungen der Wikipedia anschaut, muss man feststellen, dass es ein einzigartiger Prozess ist.

Während Googles Mantra “Don’t be evil” eine neue Richtung in der Unternehmensphilosophie im Jahr 2004 aufzuzeigen versuchte, gibt die erste ausformulierte Regel von Wikipedia einen Eindruck über den innovativen Charakter der Community: “Ignoriere alle Regeln”.2 Auch wenn man heutzutage, zumindest in der deutschen Community, von der wortwörtlichen Auslegung eher absieht, wissen die Wikipedia-Nutzer, dass die Regeln nicht in Stein gemeißelt sind und dass jeder Einzelne durch Diskussion Einfluss auf das Regelwerk nehmen kann. Die Mitarbeit an der Wikipedia muss so einfach wie möglich sein. Die Regeln sollen dem Projekt dienen und nicht umgekehrt, auch wenn das eine ständige Überprüfung ihrer Gültigkeit und Aktualität bedeutet.

Das vollständige Abstract als PDF lesen ...

Kurzbiographie

Pavel Richter ist seit 2009 Geschäftsführer von Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. Er studierte an der Universität Freiburg i. Br. und der University of Ottawa, Canada Wissenschaftliche Politik, Geschichte und Öffentliches Recht. Schwerpunkte waren neben politischer Theorie und Entwicklungshilfe insbesondere die politische Ideengeschichte des 19. Und 20. Jahrhunderts, sowie die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Nach seinem Abschluß arbeitete Richter 12 Jahre für Unternehmensberatungen im In- und Ausland, mit einem Schwerpunkt auf Projektmanagement bei Banken.